Stellenbezeichnung
Leitender Oberarzt (m/w/d) Allgemein- und Viszeralchirurgie 02/113
Beschreibung

Das zukunftsorientierte Akademische Lehrkrankenhaus in einer bayerischen Metropolregion ist ein Haus der Versorgungsstufe I.

Folgende Hauptabteilungen sind in dem Haus vorhanden: Innere Medizin (invasive Kardiologie mit Herzkatheterlabor und Gastroenterologie), Chirurgie (Unfallchirurgie/Orthopädie und Allgemein- /Viszeralchirurgie), Gynäkologie/Geburtshilfe sowie die Belegabteilung HNO.

Die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie deckt das gesamte Spektrum der modernen Regel- und Notfallversorgung ab. Die operativen Eingriffe werden zu einem überwiegenden Anteil minimalinvasiv durchgeführt. Es steht ein großzügiger neu gebauter OP-Bereich zur Verfügung, für die Diagnostik unter anderem CT (24/7) und MRT.

Die Gastroenterologie bietet eine 24/7 Endoskopiebereitschaft mit ERCP und Endosonographie. Die Intensivstation verfügt über 10 Beatmungsplätze und wird aktuell baulich neu konzipiert und um einen IMC-Bereich erweitert.

Die Abteilung verfügt über 35 Planbetten und ist als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie (DGAV) zertifiziert.

Qualifikationen / Anforderungen
  • Facharztanerkennung für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit breit aufgestellter klinischer Erfahrung
  • Die Zusatzbezeichnung Protokologie wäre wünschenswert, ist jedoch keine Bedingung
  • Eine hohe fachliche Qualifikation mit umfangreicher OP-Erfahrung und umfassender laparoskopischer Expertise
  • Großes Interesse an einer stark patientenbezogenen Medizin
  • Eine ausgeprägte soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen gegenüber Patienten und Angehörigen
  • Sie sind engagiert, flexibel und belastbar und verfügen über ein hohes Organisationstalent sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Sie beteiligen sich am Hintergrunddienst der Fachabteilung
Leistungen der Anstellung
  • Ein freundliches, menschliches und teamorientiertes Betriebsklima
  • Eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen
  • Einsatz von gut ausgebildeten Case-Managern, die Sie von Dokumentationsaufgaben entlasten
  • Großzügige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine der Position angemessene, attraktive Vergütung und einer Betrieblichen Altersversorgung über die Zusatzversorgungskasse
  • Zusätzliche Vergütung über die Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Abteilung
  • Eine angemessene und leistungsbezogene Beteiligung an den Liquidationserlösen der Abteilung (Abteilungspool)
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Wohnraumbeschaffung und ggf. eine Beteiligung an den Umzugskosten
Arbeitspensum
Vollzeit
Start Anstellung
01.05.2024
Dauer der Anstellung
unbefristet
Industrie / Gewerbe
Medizinische Berufe
Arbeitsort
Bayern
Veröffentlichungsdatum
30. März 2024
Gültig bis
30. April 2024
Close modal window

Thank you for submitting your application. We will contact you shortly!